Willkommen beim

Berufsverband freischaffender Architekten und Bauingenieure.


29. Juni 2020

DESIGN BUILD

Design Build bringt werdende Architekten und Ingenieure dazu sich mit reellen Planungen auseinanderzusetzen und bereitet sie so auf die sozialen und ökologischen Herausforderungen ihres Berufes vor. 


12. Juni 2020

ÖFFENTLICH GEFÖRDERTER WOHNUNGSBAU

von Grabow Klause Architekten

Wettbewerbsgewinn 2014, 4 Wohnhäuser im öffentlich geförderten Wohnungsbau, Erlangen

Grabow Klause Architekten


7. Januar 2020

ZNI

Manifest - Zentrum für natürlichen Ingenieurverstand

Der natürliche Ingenieurverstand ist stets technisch, gestalterisch oder wissenschaftlich geprägt. Er verfolgt keine Ideologie, ist unabhängig und kritisch.


24. Dezember 2019

Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder unseres bab's

Beim traditionellen Weißwurstfrühstück mit Kollegen jetzt vor den Weihnachtsfeiertagen kam das Gespräch im Rückblick auf das vergangene Jahr, wie sollte es auch anders sein, auch auf unsere „gefallene HOAI“.

„Sie ist nicht gefallen, nur die Mindest- und Höchstsätze sind nicht mehr rechtskräftig“ war als berufspolitisch engagiertes Mitglied natürlich meine Erwiderung.

„Dann macht das doch auch unseren Bauherrn klar, welche nun bei jeder Vertragsverhandlung nichts mehr von der HOAI hören möchten“ war die prompte Antwort.

Tja, dann macht doch mal …!


30. Juli 2019

Sommerfest der Liste Freischaffende Architekten

Am 8. Juli fand unser Sommerfest im Garten der Hochschule München. Wir bedanken uns bei allen, die gekommen sind und freuen uns schon auf das nächste Sommerfest.


5. Juli 2019

EuGH kippt HOAI

"Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Verbindlichkeit der Mindest- und Höchstsätze in der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) für EU-rechtswidrig erklärt. Im Rahmen des seit 2015 anhängigen Vertragsverletzungsverfahrens gegen die Bundesrepublik Deutschland (Rechtssache C-377/17) hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass weder Mindest- noch Höchstvergütung in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) verbindlich vorgeschrieben werden dürfen. Nach Auffassung der europäischen Richter behindern verbindliche Mindest- und Höchstpreise in unzulässiger Weise die Niederlassungsfreiheit von Architekten und Ingenieuren, die so nicht die Möglichkeit hätten, sich über niedrigere Preise am Markt durchzusetzen.

Gegen die Entscheidung des EuGH gibt es kein Rechtsmittel. Die Bundesrepublik Deutschland muss nun die Pflicht zur Beachtung der verbindlichen Mindest- und Höchstsätze in der HOAI aufheben. Die Entscheidung hat nicht nur Auswirkung auf alle neuen Verträge, sondern ggf. auch auf laufende Verträge und Gerichtsverfahren."

Markus Zenetti

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Syndikus des bab


29. April 2019

Delegiertenversammlung im Gaswerk in Augsburg

Der bab war bei der diesjährigen Delegiertenversammlung im Gaswerk in Augsburg. Der Tag hat neben der Delegiertenversammlung noch zwei interessante Führungen geboten. Eine durch das Baudenkmal des ehemaligen Gaswerks und eine unterhaltsame durch die Biermanufaktur im Brauhaus Riegele.


Veranstaltungen

Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe München-Oberbayern

Wann: Mo, 06.07.2020, 19:00 Uhr

Wo: Bistro K6 in der Hochschule München, Karlstr. 6, 80333 München

 

Wir freuen uns sehr auf Sie.

Besuchen Sie uns bei Facebook


bab berufsverband freischaffender architekten und bauingenieure e.V.

Linprunstraße 38

80335 München

Tel: (089) 38 86 94 00

Fax: (089) 38 86 94 01

info@babberufsverband.de