Willkommen beim

Berufsverband freischaffender Architekten und Bauingenieure.


7. Januar 2020

ZNI

Manifest - Zentrum für natürlichen Ingenieurverstand

Der natürliche Ingenieurverstand ist stets technisch, gestalterisch oder wissenschaftlich geprägt. Er verfolgt keine Ideologie, ist unabhängig und kritisch.


24. Dezember 2019

Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder unseres bab's

Beim traditionellen Weißwurstfrühstück mit Kollegen jetzt vor den Weihnachtsfeiertagen kam das Gespräch im Rückblick auf das vergangene Jahr, wie sollte es auch anders sein, auch auf unsere „gefallene HOAI“.

„Sie ist nicht gefallen, nur die Mindest- und Höchstsätze sind nicht mehr rechtskräftig“ war als berufspolitisch engagiertes Mitglied natürlich meine Erwiderung.

„Dann macht das doch auch unseren Bauherrn klar, welche nun bei jeder Vertragsverhandlung nichts mehr von der HOAI hören möchten“ war die prompte Antwort.

Tja, dann macht doch mal …!


30. Juli 2019

Sommerfest der Liste Freischaffende Architekten

Am 8. Juli fand unser Sommerfest im Garten der Hochschule München. Wir bedanken uns bei allen, die gekommen sind und freuen uns schon auf das nächste Sommerfest.


5. Juli 2019

EuGH kippt HOAI

"Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Verbindlichkeit der Mindest- und Höchstsätze in der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) für EU-rechtswidrig erklärt. Im Rahmen des seit 2015 anhängigen Vertragsverletzungsverfahrens gegen die Bundesrepublik Deutschland (Rechtssache C-377/17) hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass weder Mindest- noch Höchstvergütung in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) verbindlich vorgeschrieben werden dürfen. Nach Auffassung der europäischen Richter behindern verbindliche Mindest- und Höchstpreise in unzulässiger Weise die Niederlassungsfreiheit von Architekten und Ingenieuren, die so nicht die Möglichkeit hätten, sich über niedrigere Preise am Markt durchzusetzen.

Gegen die Entscheidung des EuGH gibt es kein Rechtsmittel. Die Bundesrepublik Deutschland muss nun die Pflicht zur Beachtung der verbindlichen Mindest- und Höchstsätze in der HOAI aufheben. Die Entscheidung hat nicht nur Auswirkung auf alle neuen Verträge, sondern ggf. auch auf laufende Verträge und Gerichtsverfahren."

Markus Zenetti

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Syndikus des bab


29. April 2019

Delegiertenversammlung im Gaswerk in Augsburg

Der bab war bei der diesjährigen Delegiertenversammlung im Gaswerk in Augsburg. Der Tag hat neben der Delegiertenversammlung noch zwei interessante Führungen geboten. Eine durch das Baudenkmal des ehemaligen Gaswerks und eine unterhaltsame durch die Biermanufaktur im Brauhaus Riegele.


18. Februar 2019

Expertentalk "bezahlbar Wohnen - genossenschaftlich Bauen!"

Fotograf Robert Kis, WOGENO München eG
Fotograf Robert Kis, WOGENO München eG

Qualitäten und Entwicklung genossenschaftlichen Wohnungsbaus diskutierten Expert(Inn)en des Münchner Stadtrats, des Planungsreferats und Vertretern von Genossenschaften sowie ein interessiertes Publikum unter Moderation des bab am 18. Februar 2019 im „Lihotzky“ von wagnisART am Domagkpark.

Die Kammerpräsidentin Christine Degenhart stellte einführend dar, wie die Baugenossenschaften seit über hundert Jahren in München günstigen, innovativen und selbstbestimmten Wohnraum, der ganze Quartiere prägt, schaffen.

Die Stadtbevölkerung Münchens und der Bedarf an bezahlbaren Wohnraum wachsen weiterhin rasant. Genossenschaftliches Bauen schafft mit einem partizipatorischen, am Gemeinwesen, nicht am Gewinn orientierten Modell bezahlbaren, individuellen Wohnraum, der dem gesamten Quartier und allen sozialen Gruppen zugutekommt. Voraussetzung dafür sind bezahlbare Baugrundstücke. Daher müssen die knappen, noch bebaubaren Flächen Münchens so entwickelt werden, dass diese Anforderung nicht einer spekulativen, leistungslosen Bodenwertsteigerung zum Opfer fällt. Die Politik muss sich über die kommunalen Grenzen dafür einsetzen, dass genossenschaftlicher Wohnraum erhalten bleibt, wenn Erbpachtverträge auslaufen.


17. Dezember 2018

Exkursion nach Südtirol

Unsere Exkursion vom 21. bis 23. September 2018 führte uns nach Südtirol. Drei herrliche Tage mit Architektur zwischen Tradition und Moderne.


17. Juli 2018

Deutscher Bauherrenpreis für 'Bauen für Nachbarschaften'

FUNKWA10 Architekten Zwingel Dilg Färbinger Rossmy
FUNKWA10 Architekten Zwingel Dilg Färbinger Rossmy

FUNK WA10 Architekten planten für die WOGENO ein mehrgeschossiges Wohnhaus mit vielfältigen Nutzungen und Bezügen ins Quartier über das Wohnen hinaus. Es entstanden 75 Wohnungen, bereichert um ein differenziertes Mobilitätsangebot, Gemeinschaftsbereiche an zentraler und baulich exponierter Stelle, eine gemeinschaftliche Dachterrasse mit Gärten, eine vielfältig bespielte Erdgeschosszone am quartiersbildenden Platz mit Quartierskasino, Fahrradladen, Hausaufgaben- und Musikzimmer, Co-Working-Bereich, sowie im Untergeschoss Werkstätten und Toberäume.


Veranstaltungen

bab-Treffen

Wann: Mo, 14.01.2020, 19:00 Uhr

Wo: Färbinger Rossmy Architekten, Sophienstr. 1, 80333 München

 

Wir freuen uns sehr auf Sie.

Besuchen Sie uns bei Facebook


bab berufsverband freischaffender architekten und bauingenieure e.V.

Linprunstraße 38

80335 München

Tel: (089) 38 86 94 00

Fax: (089) 38 86 94 01

info@babberufsverband.de